Auf dem Weg zur Heimmeisterschaft

“Was für eine schlechte Ecke…Die könnte ich ja mit der Mütze fangen, wenn ich eine hätte. Ja, mein Ball…komm auf mich zugeflogen. Gleich werde ich Dich schnappen und direkt einen Konter einleiten…noch ein kleines Stück, dann fang ich dich und drücke dich kurz an meine breite Brust. Jawohl…Da hab ich diiiiiii…uuuuuups, wo bist Du hin, einfach durch die Beine durchgeschluppst…Aber kein Problem, die Atouba-Marks werden das am langen Pfosten schon richten…Aber nein, was stört der gelbe denn unsere Spieler…Der drängelt da so rum…Leute haut den Ball schnell raus….Neeeeeein…Nicht in die Richtuuuuuung….

Na toll…Den eigenen Mann angeschossen und schwupp ist die Pille im eigenen Tor…Aber dieser Drängler war ja gemein…mmmh…Gecko soll der heißen…Was ist denn das für ein Name…Und dann noch die 83 als Nummer…Wie soll man sich die noch merken…Bei uns tragen zum Glück fast alle die 4…oder halt auch keine Nummer…Hauptsache ein anderes Trikot….

Leute…Nicht den Ball verlieren…oh nein…Da kommt er schon wieder, dieser Drängler..an mir kommst du aber nicht….häää…Wie hat er das denn gemacht…och nööö…Schon wieder drin…

Irgendwie ein komisches Spiel heute..Die Piraten haben auch schon besser kombiniert,…Und wenn wir mal unsere Chancen nutzen würden….

Oh oh…Da kommt schon wieder dieser Gecko…Leute den müsst ihr stören….Vorsicht…Die Stürmer kreuzen…Das haben die doch beim Warmmachen geübt….Achtung…Mist…drin das Ding”….

ENDLICH..ABPFIFF…Ging doch heute…Nur drei Gegentore…komisch…So richtig freuen tun sich die Piraten nicht…Habe ich was verpasst oder sind die es schon gewohnt zu Hause zu siegen…Immerhin der vierte Sieg im vierten Heimspiel…

Na gut..Ich geh dann mal…Bis bald, Piraten…Dann in Wedel…”